Rucola-Graupensalat mit Curry Hähnchen

Salat:

Pearl-Graupen in Gemüsebrühe 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen und weitere 5 Minuten ausquellen lassen. In einem Sieb abtropfen und kurz auskühlen lassen.
Apfel waschen und mit Schale in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Pearl-Graupen mit Oliven-, Rapsöl und Essig anmachen.
Apfel-, Käse-, Zwiebel- und Ingwerwürfel unterrühren. Die Hälfte des Rucola fein schneiden und auch unter die Pearl-Graupen mischen. Mit Sojasauce, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle würzen. Nach Belieben auch noch mit dem Ingwer-Sirup abschmecken. Vor dem Servieren mit frittiertem Rucola ausgarnieren.

Tipp: Der Salat erhält eine besondere Note, wenn er mit 80 g kandiertem Ingwer (fein gewürfelt) verfeinert wird.

Paprika Chutney:

Ajvar, Ananas- und Zwiebelstücke mit dem Saft in eine Schüssel geben und mit einem Pürierstab oder Mixer fein mixen. Olivenöl, Sojasauce und Kräuter zugeben und erneut aufmixen. Mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Nach Belieben mit Ananassaft verdünnen.

Hähnchenbrust:

Sonnenblumenöl mit Currypulver verrühren, Hähnchenbrüste darin wenden und für 1 Stunde darin marinieren. Das Hähnchenbrustfilet auf Backpapier im vorgeheizten Backofen bei 180°C mit Grillfunktion 8 bis 10 Minuten grillen, bis sie von oben eine hellbraune Farbe haben. Temperatur auf 100°C reduzieren und weiter 10 bis 15 Minuten ziehen lassen bis sie gar und schön saftig sind.
Vor dem Servieren mit geriebener Limettenschale und Sesamsamen bestreuen. Nach Geschmack mit Meersalz würzen.