Fisch-Garnelen-Gratin

Das Fischfilet in 2 x 2 cm Stücke schneiden. Fischfond in einem nicht zu hohen Topf aufkochen, die Fischstücke dazugeben und 5 Minuten bei kleiner Flamme ziehen lassen, dann durch ein Sieb abschütten. Fischfond auffangen! Garnelen kurz unter fließendem Wasser abspülen und evtl. Darm entfernen. Feuerfeste Form mit weicher Butter ausstreichen.
Die Fischstücke, Kartoffelscheiben und Garnelen mit den Kirschtomaten und Frühlingszwiebeln in die Form schichten.
Alle Zutaten für den Eierguss gut verrühren und mit 4-5 El Fischfond, Meersalz, Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Gehackte Kräuter und geriebenen Knoblauch-Paprika-Käse unterrühren. Den Eierguss mischen und über die eingeschichteten Zutaten gießen.
Das Gratin in dem auf 220°C vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten hellbraun backen.

Chicorée waschen und halbieren, je nach Größe auch vierteln.
Gemüsefond kurz mit Butter, Honig und Essig aufkochen, damit sich der Geschmack auch gleichmäßig verteilt.
Chicorée in feuerfeste Form geben und mit Gemüsefond übergießen.
Im Backofen zusammen mit dem Gratin 15 Minuten schmoren, herausnehmen und mit geriebenem Raclette-Käse bestreuen.
Weitere 15-20 Minuten im Backofen evtl. mit Grillfunktion hellbraun backen. Mit Meersalz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken.