Kartoffel-Lauch-Rösti mit Würzpflaumen-Chutney und gereiftem Schnittkäse aus der Kluterthöhle

Für das Chutney die gehackte Zwiebel sowie Knoblauch und Ingwer hellbraun anschwitzen. Sojasauce, Ketchup und Balsamico-Essig einrühren und gut aufkochen. Die geviertelten Pflaumen und den Senf dazugeben und aufkochen. Flüssigkeit auf die Hälfte einkochen lassen. Nach Geschmack würzen. Zum Schluss mit Meersalz und Rohrzucker abschmecken und kalt stellen.

Mehligkochende Kartoffeln auf einer groben Reibe raspeln, leicht salzen und vermischen. Nach 10 Minuten die Kartoffelmasse gut ausdrücken. Lauch in feine Streifen schneiden, in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und ausdrücken. Kartoffelmasse, Lauchstreifen, Eier und Haferflocken mischen, mit Meersalz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Portionsweise die Kartoffelmasse in heißem Öl mit einem Esslöffel zu kleinen Reibekuchen formen und von beiden Seiten goldbraun braten. Rösti mit dem Kluterthöhlen-Käse und Pflaumen-Chutney anrichten. 

zum Video